Schwierige Transfers
- eine intensive Trainingsfortbildung für Ihre Mitarbeiter/innen

 


  

Nicht alle pflegebedürftigen Patienten/Bewohner können mit herkömmlichen Mobilisationstechniken ohne Anstrengung aus dem Bett in einen Rollstuhl oder Duschstuhl und zurück bewegt werden.

Die Halbtagsfortbildung vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten zum Schutz vor Bandscheibenschäden und zur aktivierenden Pflege schwierig zu bewegender Patienten/Bewohner. In einem intensiven Bewegungstraining lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue kreative Methoden kennen, die sich in der Praxis bewährt haben.

Aus Kinästhetik, Rückenschule, Bobath-Konzept und anderen Bewegungskonzepten wählen wir die besten Transfermethoden und üben sie an Betten, Stühlen und Rollstühlen miteinander ein.

Die meisten dieser erfolgreichen Transfermethoden erfordern nur 1 Pflegekraft. Auf diese Weise führt die Fortbildung zu neuen Erfolgserlebnissen der Mitarbeiter und trägt außerdem zur wirtschaftlichen Betriebsführung bei.

Um ein intensives Training zu ermöglichen, ist die Zahl der teilnehmenden Pflegekräfte auf 14 Personen begrenzt. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Dauer: 3 Stunden, Honorar auf Anfrage. Gerne sende ich Ihnen die aktuelle Preisliste.

Auf Wunsch führe ich die Fortbildung auch am späten Nachmittag bzw. abends oder zwei Mal am selben Tag durch (Vor- und Nachmittag; Honorar entfernungsabhängig).

 

zurück zur Startseite...